Regionalpark Saale-Ilm-Unstrut

05.03.2020

Im Jahr 2019 haben sich die Stadt Jena, der Saale-Holzland-Kreis, der Kreis Weimarer Land und der Burgenlandkreis sowie die LEADER-Aktionsgruppen Saale-Holzland, Weimarer Land-Mittelthüringen und Naturpark Saale-Unstrut-Triasland intensiv mit den Chancen und Möglichkeiten eines zukünftigen Regionalparks für die Region zwischen Saale, Ilm, Unstrut auseinandergesetzt. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie widmeten sich die Projektpartner den Themen Kulturlandschaftsentwicklung, Naherholung, Freizeit und Tourismus sowie Entwicklung des ländlichen Raumes, loteten gesamtregionale Handlungsbedarfe sowie Chancen aus, entwickelten Leitvorstellungen und Ziele, sammelten erste Projektideen und diskutierten mögliche Umsetzungswege für eine zukünftige Organisation und Finanzierung.

Im Rahmen der Veranstaltung werden nun die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie vorgestellt. Zusammen mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche (Stadt Jena), Landrätin Christiane Schmidt-Rose (Kreis Weimarer Land), Landrat Götz Ulrich (Burgenlandkreis), Landrat Andreas Heller (Saale-Holzland-Kreis) und den Gästen soll über die Ergebnisse und Empfehlungen gesprochen sowie nachfolgende Schritte gemeinsam diskutiert werden.

Im Namen der Projektpartner sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

  • Zeit: 16.03.2020, 17:00 bis 19:00 Uhr
  • Ort: Plenarsaal im Historischen Rathaus, Markt 1, Jena