Rahmenplan Jena Ost - Gries

Der Rahmenplan Gries (Stadtratsbeschluss vom 08.06.2011) umfasst die Saale-Uferbereiche ab der Einmündung der Tümplingstraße zum Wenigenjenaer Ufer bis zur Wiesenbrücke und die Flächen nordöstlich der Wiesenbrücke bis zum Jenzigweg / Straße am Erlkönig.

Planung

Mit der Planung soll die funktionale, räumliche und gestalterische Aufwertung des Gebietes entsprechend seiner Bedeutung für das gesamtstädtische Grünsystem und als stadtnaher Erholungsraum für Jena Ost vorbereitet werden.

In Fortführung der 2007/2008 neu gestalteten Freianlagen am Wenigenjenaer Ufer soll eine Abfolge differenzierter Freiräume mit unterschiedlicher Nutzungsintensität und hoher Aufenthaltsqualität entstehen. Der Aspekt der Kinder-und Familienfreundlichkeit soll besondere Berücksichtigung finden. Im Bereich der Griesbrücke soll ein Aufenthaltsbereich mit Spielmöglichkeiten entstehen.

Die räumliche Verknüpfung und die Wegebeziehungen zwischen Wohngebiet und Freiraum sollen verbessert und das Landschaftsbild soll aufgewertet werden. Damit werden unmittelbar die Zielstellungen des vom Stadtrat der Stadt Jena am 25.05.2009 beschlossenen Rahmenplanes Saale aufgegriffen und konkretisiert.

Umsetzung

Auf der Grundlage der Rahmenplanung Gries sind bereits folgende Maßnahmen umgesetzt worden:

• Radweg zwischen Wiesenbrücke, Ostbad und Straße „Am Erlkönig“
• Fußwege zwischen Dammstraße und Wenigenjenaer Ufer nördlich und südlich der Grundschule „Heinrich-Heine“

Standort

  1. Team Wohnen und Quartiersentwicklung
    Am Anger 26
    07743 Jena
    Team Wohnen und Quartiersentwicklung
    Am Anger 26
    07743 Jena

Downloads

Rahmenplan Jena Ost Gries (PDF, 3.06 MB)